Sonntag, 25. Oktober 2015

Alpharüde ... und ich

Der Router ist kaputt. Dienstag habe ich dann voraussichtlich das dritte Gerät binnen 2 Monaten hier stehen. Denke mittlerweile, es ist die Aufputz-Steckdose, aber das wird sich zeigen.
Über einen Surfstick online zu gehen ist zwar besser als nix, aber spätestens wenn ich hier Fotos hochladen will, wird das ganze Ausmaß des Elends wieder deutlich. Was Schade ist, denn ausgerechnet heute wäre es mal wichtig, etwas zu visualisieren. Kleine Auflösung und Hoppa.

Ich habe ab Mittwoch für ein paar Tage einen Hund in Pflege.

Das ist Thilo :









Er ist eine interessante Mischung aus Berner Sennenhund und der Milka-Kuh. Wir reden von mehr als 40 Kilo, die uneingeschränkt hinter mir stehen und im Büro vielleicht mal das Gleichgewicht der Kräfte geraderücken könnten.

Zur Erinnerung :


Dieses Tier hasst mich. 

Wenn ich da schon nicht mit Hausmitteln wie "gut zureden", "gewöhnen lassen" oder schlichter Bestechung weiterkomme, wird es vielleicht Zeit für etwas mehr Rudelbildung im Büroflur.

Vielleicht nehme ich auch einfach Urlaub. Das muss Thilo entscheiden, ich habe da eh wenig zu melden. Passanten im Park haben mich bereits scherzhaft gefragt, wer da mit wem spazieren geht.
Wollte freundlich aufgesetzt lachen, wurde in dem Moment aber weggezogen.

Ja, ich liebe Tiere. War gestern morgen mit Junior im Museum für Natur und Umwelt um eine Spinnen-Austellung zu sehen, habe mich aber leider im Datum geirrt.

Ich hoffe für Euch, dass ihr niemals solch einen Satz sagen müsst :

"Ja, sorry, da habe ich mich vertan...aber hey, der Verein der Aquarienfreunde hat hier ein paar Becken aufgestellt, das ist doch genau so gut wie handtellergroße Spinnen mit Mittelscheitel."

Habe Glück, dass er das tatsächlich gekauft hat. Spinnen holen wir dann nach.

Halloween haben die eine Führung im Dunkeln mit Taschenlampe. Als ob ausgestopfte Tiere tagsüber nicht schon genug Horror verbreiten würden. Gerade wenn man biologisch so gut bewandert ist wie ich.

"Papa, was sind das alles ?"

Möwe, Möwe, Möwe, Möwe, Möwe, Möwe, Möwe, Möwe, Möwe (v.l.n.r.)
Auch Schade, dass dieser Platz nicht besetzt war... hätte mich gerne nach einem juckenden Ausschlag erkundigt, wenn die schon nen Profi gebucht haben :


Danach waren wir in der Kinder- und Jugendbücherei.
Insgesamt kann man festhalten, dass es in jüngster Zeit häufiger vorkommt, wenn ich in einem Raum zeitgleich sowohl die älteste als auch die unreifste Person bin.

Mein Sohn hält Skullduggery Pleasant Band 1 in der Hand.

Ich : "Cool !!! Aber schau mal, die haben hier Hägar, Garfield und daaaa CALVIN & HOBBES !!!"

Sohn bittet mich, hinterm Check-Out auf ihn zu warten und keinen Augenkontakt aufzunehmen.

Unvergessen an dieser Stelle wie meine Cousine (ihres Zeichens Musikdramaturgin) nach einer Verdi-Oper ernsthaft meine Meinung zu Ihrer Interpretation erfragen wollte und ich sprach :

"Rigoletto... ist das nicht auch eine Nudelsauce ?"

Wenn es ein Emoji für ihren damaligen Gesichtsausdruck gäbe, ich würde ihn hier einfügen.