Dienstag, 15. Dezember 2015

coo coo cachoo, Ms. Robinson

Hier mal ein Post, den ich jetzt ein paar Tage im Raum stehen lasse, denn dieses mal ist es was zum Mitmachen : Sex.

Also jetzt nicht mit mir, dieser Elch ist an Euch vorübergegangen, aber ich hätte echt gerne mal ein paar Kommentare, über furchtbare und/oder im Nachhinein witzige Sexbegebenheiten.

Kann nicht ganz fassen, dass das hier nie Thema war, dabei habe ich externe Genitalien und war zeitweise kein Kind von Traurigkeit.

Ich fange mal an.

Größter Altersunterschied : 19 Jahre, ich war 17, sie 36. Gundi. Gundi Robinson aus Hannover, wir waren Sozialisten und mussten dringend mal das Proletariat vereinen. Das war damals sogar ein paar Zeilen in unserer Monatszeitschrift wert ("Ansonsten gab es jede Menge Spaß auf unserer Ferienfreizeit, Norman zeigte uns mal, wie ein Charmeur ganz alter Schule zu Werke geht.")

Schlimmster Altersunterschied : ich 22, sie knapp 17... tut mir heute noch leid, aber ich kann versichern, dass da hauptsächlich Gefühle im Spiel waren, es ging mir nicht ums Stöpseln.
Eigentlich ging und geht es mir NIE ums Stöpseln, was das Folgende vielleicht etwas schräg klingen lässt.

Merkwürdigste Orte :

  • Hörsaal, 
  • Wiese vorm Hörsaal
  • Krankenhausbett kurz nach ner Knie-OP (ich war noch in der Elektroschiene)
  • Straßengraben im Gewerbegebiet (inklusive Passanten in Sorge um mein "Opfer")
  • Im Watt (Nordsee....wiiiiiderlichst für alle Beteiligten)
  • Herrentoilette des Kinos
  • Herrentoilette Großraumdisco 
  • Balkon
  • Direkt neben einem befreundeten Pärchen im Doppelbett

Ich weiß, es fehlt "Heißluftballon", aber man kann ja nicht alles haben, bin auch so schon ganz froh, halbwegs heil überall raus gekommen zu sein.
Das ist alles lange her und das ist auch ganz okay so. 

So... jetzt seid Ihr dran, zur Not auch anonym. Wenn da wirklich Leute mitmachen wird das bestimmt ganz lustig. Ansonsten habe ich mich noch mal ne ganze Menge mehr zum Horst gemacht, als eh schon.
Lasst mich bitte nicht so stehen, Leute !

Go ! :)

Kommentare:

  1. Ach du lieber Gott :) Ich würde Dich ja ungern hier so rumstehen lassen, aber ich fürchte, ich kann bei diesem Thema nicht wirklich mitreden.
    Größter Altersunterschied? Er 25, ich 36 - er wirkte älter, ich jünger, ist ja klar :D War eher so ne Friends with Benefits-Geschichte. Um nicht zu sagen, ne einmalige Benefits-Geschichte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mir gerade den Arsch gerettet !!! :)

      Danke schön !

      Klingt ganz nett :))

      Löschen
  2. Ach Du meine Güte. Was mir nicht alles eingefallen ist, als ich angefangen habe, darüber nachzudenken ... was hatte ich nicht alles schon verdrängt:

    *im Wald und auf Wiesen
    *auf dem Esstisch meiner Schwiegereltern
    *im achteckigen Gartenhäuschen
    *auf einem Kinderspielplatz
    *im Büro meiner früheren Chefin
    *im Solarium eines Fitnessstudios (Nach dem Bauch Beine Po Kurs. Mit dem Fitnesstrainer. Danach plauderte ich unter der Dusche noch ganz nett mit seiner Freundin.)
    *auf einem Parkplatz mit Blick auf das Stadtpanorama draußen zwischen zwei Autos. (Am hellichten Tag. Im Januar. Ebenfalls mit dem Fitnesstrainer.)

    Das alles ist aber auch echt schon ewig lang her, das war bis auf einen Ort alles Ende der Neunziger oder Anfang der 2000er...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganzzzz großes Tennis !!! Wahnsinn :)))

      Kriege das Grinsen nicht weg :)

      "Schreibtisch" hätte ich auch noch gehabt, aber das war meiner im Büro und es war außer uns niemand mehr da.

      Weiterhin gute Arbeit und nen schönen Tag wünsche ich Dir !

      Löschen
  3. Ooch... Jetzt habe ich oben "extreme Genialitäten" gelesen.
    Beitragen zur Diskussion kann ich nur die "Schreinerstellung" der Ex. Hat halt wie ein Brett rumgelegen. Ist aber Geschichte ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, natürlich sollte es “extreme Genitalien“ heißen, ich korrigiere das später :))


      Also, wenn ich so angestrengt drüber nachdenken muss, was so los war in der Hinsicht, dann zeigt das doch, dass das nicht unbedingt prägende oder wichtige Erfahrungen waren. Im Gegenteil... auf ein paar davon hätte ich gerne verzichtet (stichwort Sand) und Brett ist nett :)

      Danke schön für's Mitmachen, mein bester !

      Löschen
    2. Und ich würde meinen linken Arm dafür geben, heute Abend einfach nur angekuschelt neben jemanden auf der Couch zu sitzen.

      Aber das wird nicht passieren.

      Löschen
  4. *Brüll*, gut, dass ich nicht die Einzige bin, die "extreme" gelesen hat... Und, bei dem Thema bekommen Deine Sätze "halbwegs heil überall rausgekommen zu sein" und "...lasst mich bitte nicht so stehen" gleich eine ganz andere Bedeutung *gnicker*. Aber das nur am Rande...

    Das Schockierendste: Im Dunkeln im Zelt. Ich dachte, das wär der Finger, war er aber nicht. Ausmaß eines handelsüblichen Pommes Frites. Zum Glück waren wir nicht allein...

    Altersunterschied: Ich war ca. 22, er 53 oder so. One-night-stand. Jetzt hab ich Schatzi, 12 Jahre jünger als ich.

    Orte... hmmm... am hellichten Tag auf nem Autobahnrastplatz, ebenfalls am Tag im Pavillon des Stadtparks, Balkon, nochmal Stadtpark im Gebüsch, Hotelzimmer nur zu diesem Anlass für 3 Stunden gemietet, im See nachts...

    AntwortenLöschen
  5. Erst einmal in die Runde : danke schön !

    Hatte mir echt Sorgen gemacht, als ich auf “Posten“ geklickt habe. Hat sich aber dermaßen gelohnt, ich kriege seit heute morgen um 4 das Grinsen nicht weg.

    Nun zu uns. Brisy, Brisy, Brisy, ich die Frittengeschichte las, wusste ich erst nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, dann hat mein Unterbewusstsein kurz die Loyalität abgeschaltet und ich musste so laut abgrunzen, dass Kollegen nachschauen mussten, ob bei mir alles in Ordnung sei.

    “bei mir jaaa“ mbwuahahahaha :)

    Hammer ! Ach neee, Nägel !

    Was Missverständnisse angeht, ich wollte ursprünglich schreiben, dass meine damalig junge Freundin das ganz “gut weggesteckt“ hätte, aber das wäre dann echt etwas too much gewesen.

    ;)

    AntwortenLöschen
  6. Das Schlimmste war, der Frittentyp hat immer echt einen auf dicke Hose gemacht. Was er doch für ein toller Hecht sei. Ich war fassungslos. Der war dann aber glücklich verheiratet... naja, wenn man den Teig nicht rühren kann, kann man wenigstens die Schüssel auslecken, oder wie ging der Spruch noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buahahahaha :))

      Den kannte ich noch nicht :)
      Deprimiert mich etwas, dass sogar der untergekommen ist, aber was soll's.

      Kinners, das hätten wir schon lange mal machen sollen. Bin übrigens mittelschwer geschockt über deine Durchtriebenheit, aber so soll's ja sein ;)

      Löschen
  7. Durchtrieben? Ich? Ich weiß nicht mal, was das is... hrhrhrhrhrhr...

    AntwortenLöschen
  8. Muhahah... brisy.. ich kann nicht mehr... Schüssel auslecken... gacker....
    Und Norman... mein Papa liegt grad im Krankenhaus. Knie. Elektroschiene. Danke für die Bilder in meinem Kopf........
    Bei mir: Altersunterschied nie außergewöhnlich, sorry.
    Orte:
    - Im Schlafsack (Ein-Personen-Schlafsack) auf der Wiese nach einer Party (das war toll! Danach nie wieder gesehen, weiß nur noch ungefähr seinen Vornamen)
    - mit meinem Exfreund, der grade mit meiner Ex-Freundin (hömhöm) zusammen war, nach einer Party auf einem Friedhof (Rache ist süß!)
    - mit einem "Pommesträger" (brisy, danke...) im Meer im Urlaub.
    Für mein doch schon ziemlich langes Leben leider nicht so viel Aufregendes ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Deinem Vater - meine Freundin saß auf mir, andere Freundin stand Schmiere vor der Tür. Das könnte dann Dein Part werden. :))

      Ein-Personen-Schlafsäcke sind meiner Erfahrung nach recht kommunikativ gestaltet. Man kann sich zwar schwer aus dem Weg gehen aber wenn man sich näher kommen möchte - 1A.

      Friedhof ist KRASS, meine Beste. Das hätte ich dankend abgelehnt, gefällt mir aber ausgesprochen. Und dann noch aus Böswilligkeit willig werden. Großes Kino :)

      Aufregung ist subjektiv, bei mir fehlt noch eine in der Liste :

      Vom ersten Sehen in die Horizontale in unter 2 Minuten. Hatten vorher viel telefoniert und das war wohl soweit alles klar, als ich da abends klingelte. Mein 34. Geburtstag.
      Dachte, ich würde das nie vergessen.
      Hab ich ja jetzt auch nicht :)

      Leute, das ist ja der Hammer hier heute !!!!

      Und teilweise so schön düster... finde es immer beeindruckend, wenn Frauen das mit einem Zweck verbinden. Verrucht ;)

      Löschen
    2. Zweck und Spaß! Ich wusste ja, worauf ich mich einlasse. Und mein Abgang danach: grandios. Wirklich ganz großes Kino!

      Löschen
  9. Also ihr seid schon ein bisschen gemein :P Als könnte der arme Mann was dafür... Penisverlängerung gibt's trotz großer und sich ständig wiederholender Versprechen in meinem E-Mail-Postfach noch nicht..

    öhm ich hab nicht so viel zu berichten, aber ich hab noch viel Zeit zum aufholen ;-)
    größter Altersunterschied: ich 25, er 44
    Orte: Wald, Auto... vergleichsweise langweilig ;) Aber ins Auto haben dann auch mal welche reingeguckt.. hüstel, peinlich. Naja.

    Wunderbares Thema Nono!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann kommt Tönchen und lässt mal Ihre exhibitionistische Ader bluten :))

      Ja, mir ist aufgefallen, dass ich wohl im weitesten Sinne doch ein Typ bin und die reden ja angeblich über kaum was anderes. Musste mal sein :)

      Schön von Dir zu hören, Toni !

      Löschen
    2. ;) ich wollte auch mal mitreden - das ist ein Thema über das man nicht genug reden kann ;D
      Dankeschön, Nono - es ist mir immer eine Freude hier mitzulesen

      Löschen
    3. War ja im Sommer teilweise keine 60 Kilometer entfernt, ich hätte mal nen Kaffee schmeißen sollen. So unter uns Verwaltungseunuchen ;)

      Hole ich mal nach, wenn Du magst.

      Löschen
  10. Dank meines fortgeschrittenen Alters könnte ich hier eine Menge aufzählen. Immer zu neuen "Schandtaten" bereit, sozusagen.....
    Segelflugplatz, Landebahn, in der Nacht natürlich...
    im Auto auf einem Feldweg nur für landwirtschaftliche Fahrzeuge
    (natürlich kam die Polizei und fragt auch noch, was wir da machen!!)
    Feld und Wiesen
    im Gummiboot auf dem See (selbiges ist geplatzt und wir mußten den Gummilappen dann auch noch an Land ziehen)
    usw....
    ich warne allerdings vor Kerzenwachs-Spielchen, mein Partner mit traumhafter langen blonden Matte stand irgendwie auf einmal lichterloh in Flammen....bis auf Kinnlänge weg die blonden Zotteln....das hat sich mir irgendwie eingebrannt , wie ein leuchtender Engel stand er da, hinterher ca eine Stunde im Bad, um seine Locken zu betrauern.....
    der hatte allerdings auch so eine kleine Nudel, da fragt man sich, noch drin oder was ist da los....
    Schönes Thema......lg BINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O_o

      Ääääh, Öhhhh, ..... Aaaaargh :)))

      Ja, heute reden wir mal drüber. Ist ja auch schön :)

      Löschen
  11. Oh Mann, Bine, ich weiß nicht, ob ich nun lachen oder weinen soll *pruuust*. Aber Du meinst schon die Haare aufm Kopf, näch?

    Vom Sehen bis in die Horizontale unter 2 min hätt ich mit Schatzi auch geschafft, aber auf dem Hamburger Hauptbahnhof zur Mittagszeit, das hab selbst ich mich nicht getraut. Wir haben dafür das komplette Wochenende durchgestöpselt - schönes Wort übrigens - und die sonst grummelige Nachbarschaft kam uns grinsend im Treppenhaus entgegen. War etwas hellhörig, das Haus.

    Scheint ja wirklich so zu sein, dass Männer kaum über was anderes reden. Vom Denken ganz zu schweigen. Ich sach's ja immer wieder: Männer sind schw***gesteuert, Frauen werden schw***gesteuert... ^^^^

    Irgendwas wollt ich noch, nu hab ich's vergessen *grml*. Wenn's mir wieder einfällt, komm ich nochmal vorbei...

    Liebe Grüße *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Klarstellung.. ich hatte die Frau zuvor noch nie gesehen. Wir kannten uns vom Telefon. Dafür war das ne ziemlich derbe Aktion muss ich sagen. Ebenfalls nicht meine Idee. Wenn ich mal überlege, wie oft ich einfach nur benutzt wurde.... schrecklich, sag ich Dir.

      :)

      “locken betrauern“ fand ich auch missverständlich :))

      Löschen
  12. Das hatte ich auch so verstanden. Ich kannte Schatzi auch nur vom Telefon und chatten.

    Ja, ganzganzganz schrecklich. Ich bedaure dich *tätschel* ^^^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha :)

      Noch so eine. Ein ganzes schlumpfdorf, das sich nicht im Griff hat untenrum ;)

      (Vom Handy aus wird immer alles doppelt gepostet, nix bei denken, ich lösche das später)

      Löschen
  13. Also , der junge Mann hatte lange blonde lockige Haare aufm Kopp, bis zum Hintern, die dann dank einer ungeschickten Haltung seinerseits , so halb auf den Knien mit brennender Kerze in der Hand, irgendwie Feuer fingen....und Haare brennen gut! Stinkt ganz schön....und hinterher alles weg bis ca Kinnlänge.... lg BINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du Kacke :/

      Das klingt absolut grausam. Gerade bei Leuten, die glauben, dass Haare schneiden weh tut, ist das bestimmt ein enormer Schock, wenn man mit Brandrodung agiert.

      LG Norman

      Löschen