Dienstag, 19. April 2016

Zu alt für Hashtags

Endlich setzt bei mir der Altersstarrsinn ein, da habe ich mich schon lange drauf gefreut.

Schon schlimm genug, dass ich jetzt der offiziell Beauftragte der gemeinsamen Elternschaft sein soll, der schaut, was das Mädel so hochlädt (Snapchats, die Blutsverwandte erblinden lassen) oder was der Junge so runterlädt (Stichwort : "Aber da stand, das Runterladen des Handyspiels sei gratis")

Natürlich kann ich die beiden nicht einfach so online stalken, ich muss den Maximum-Mimikri-Modus walten lassen und mich einfach in Ihre Welten einblenden.

Das fällt mir erheblich schwerer als gedacht.
MUSS man Hashtags benutzen, wenn man sein Frühstück postet ?

Bonnie hat mir eben noch kurz die Basics von Snapchat erläutert, auch das wird wohl nicht meine Welt. Genau wie Tinder. Nicht, dass ich es brauchen würde, aber als ich eben erfuhr, wer es wofür nutzt, kamen mir wortwörtlich die Tränen. Hätte ich gewusst, was man da in meinem Alter noch mitnehmen kann... Wahnsinn.

Soooo, ich werde mich jetzt in meine supertränensaugfähige Werder-Bremen Flagge einrollen und mir das Gemetzel äh...DfB-Halbfinale gegen die Bayern in Bayern anschauen.

Wir haben ja nix zu verlieren.
Wo ist das Phrasenschwein ?

Aaaaaalt bin ich.





Kommentare:

  1. #siesindnichtalt
    #wenndannbinichdas
    #Köppschentätschel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. #manistimmersoaktwiemansichanfühlt
      #fühlemichknautschigan
      #ledrig
      #grau
      #staubig

      Löschen
    2. #Staubwedelrüberreich
      #esisFrühling
      #alleswirdgutKöppschentätschel
      #gehensemalmitdemHundneRundeumdenBlog
      #atmen

      Löschen
  2. Ich habe #Snapchatverbot ;) Haben meine Kinder gesagt. Mal davon abgesehen, dass ich die App eh nicht verstehe. Ich bin echt zu alt für den Scheiß. Dafür finden mich einige Freunde der Kinder, die mir auf Instagram folgen, echt cool... Tja...

    LG

    AntwortenLöschen